Ökumene

Ökumene
Bildrechte: Kirchengemeinde St. Johannis

Seit vielen Jahren sind die evangelisch-lutherische Gemeinde St. Johannis und die römisch-katholische Gemeinde St. Marien freundschaftlich verbunden.

Wir versuchen Ökumene zu leben, nicht nur davon zu reden!

Gemeinsame Gottesdienste laden die Christen aller Konfessionen ein. Ökumenisch gestaltet werden zum Beispiel der Jahresschlussgottesdienst, der Gottesdienst an Epiphanias (6. Januar), die monatliche "Atempause", Kinderkirche, Kinderbibelwoche, Jugendgottesdienste, Jugendkreuzweg, der Weltgebetstag der Frauen, der "Abend der Lichter" und die Gottesdienste zum Bürgerfest und zur Unterfarrnbacher Kirchweih.
Der Posaunenchor Unterfarrnbach und der Chor St. Johannis sind wiederholt Gast bei den Gottesdiensten in St. Marien.
Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat treffen sich zweimal jährlich zu einem Austausch über eigene Belange und gemeinsame Vorhaben.
 
Unsere Sternsinger sind gemeinsam unterwegs; zusammen beteiligen wir uns am Burgfarrnbacher Kirchweihzug sowie am Fürther Erntedank-Festzug.
 
Erfahren können Sie all diese gemeinsamen Aktivitäten aus dem vierteljährlich erscheinenden „Tandem“, dem ökumenischen Mitteilungsblatt beider Gemeinden. Der Titel steht für das, was beide Gemeinden wollen: miteinander unterwegs bleiben in die gleiche Richtung hin zu einer lebendigen christlichen Kirche!